General Motors und Daimler-Chryler zeigen Interesse
Daewoo-Gläubiger starten neues Bieterverfahren

Nach dem Rückzug von Ford soll bis Oktober ein neuer Käufer für den bankrotten südkoreanischen Autokonzern Daewoo-Motor gefunden werden. Interessiert sind General Motors und Daimler-Chrysler.

afp SEOUL. Die Gläubiger des bankrotten südkoreanischen Autokonzerns Daewoo Motor haben nach dem überraschenden Rückzug ihres Verhandlungspartners Ford aus den USA am Montag ein neues Bieterverfahren eröffnet. Bis zum 20. Oktober solle ein Käufer für Daewoo Motor gefunden sein, teilte das mit dem Verkauf beauftragte Wiederaufbaukomitee in Seoul mit. Innerhalb der nächsten zehn Tage würden jetzt verbindliche Gebote vom weltgrößten Autokonzern General Motors zusammen mit Fiat und vom deutsch-amerikanischen Autobauer Daimler-Chrysler zusammen mit Hyundai erwartet.

Diese Unternehmen waren bereits bei der ersten Bieterrunde im Juni mit von der Partie gewesen, damals hatte sich aber Ford mit einem unverbindlichen Gebot über 6,9 Milliarden $ (15,7 Milliarden DM) durchgesetzt. Am Freitag hatte der US-Konzern den Rückzug von den exklusiven Kaufverhandlungen mitgeteilt; Ford werde kein endgültiges Angebot vorlegen.

Daimler-Chrysler hatte seinerseits noch am Freitag abgewinkt und betont, es bestehe kein neuerliches Interesse an Daewoo. Die Finanzlage des Konzerns sei unverändert schlecht; bereits das damalige Ford-Gebot sei als überteuert erachtet worden. Das Wiederaufbaukomitee stellte am Montag klar, ein Gebot des damaligen Daimler-Chrysler-Partners Hyundai im Alleingang werde nicht akzeptiert. Hyundai ist der größte Autobauer Südkoreas und dürfte Daewoo nach Ansicht von Analysten schon aus wettbewerbsrechtlichen Gründen nicht allein übernehmen. Auch fehle es dem Unternehmen an Geld.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%