Archiv
Genf, Gänse und Gorbatschow

Neulich kam der sowjetische Ex-Präsident Michail Gorbatschow nach Genf, plauderte aus seinem Leben. Zwei Anekdoten. Ein Schwarm von Wildgänsen hob in der Sowjetunion ab, flog, flog und flog. US-Radar erfasste die Vögel.

Neulich kam der sowjetische Ex-Präsident Michail Gorbatschow nach Genf, plauderte aus seinem Leben. Zwei Anekdoten.

Ein Schwarm von Wildgänsen hob in der Sowjetunion ab, flog, flog und flog. US-Radar erfasste die Vögel. Die Analyse der Amerikaner: Der Kreml macht ernst, schickt einen strategischen Bomberverband. Krieg. Dann erkannten die Männer am Überwachungsschirm: Das sind Tiere. Falscher Alarm. Gorbatschow heute: "Das war knapp."

Im Jahr 1985 trafen Gorbatschow und US-Präsident Ronald Reagan in Genf zusammen. Die Chefs der Supermächte kannten sich nicht. Gorbatschows erster Eindruck: "Reagan ist ein Dinosaurier." Reagans erster Eindruck: "Gorbatschow ist ein dickschädeliger Bolschewist." Gorbatschow heute: "Das Treffen wurde der Anfang vom Ende des kalten Kriegs."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%