Archiv
Genzyme: Neues Medikament in der EU zur Zulassung empfohlen

Das Biotechnologie-Unternehmen Genzyme hat ein Medikament zur Behandlung der seltenen Morbus-Fabry Krankheit entwickelt. Ein aus Wissenschaftlern zusammengesetzter Expertenausschuss der Europäischen Union empfiehlt nun, das Medikament zuzulassen.

Gewöhnlich befolgt die EU den Empfehlungen des Expertenteams. Genzyme geht daher davon aus, bis Mitte Jahr definitiv die Zulassung für das Medikaments "Fabrazyme" zu erhalten. Bereits seit vergangenem Jahr ist das Medikament in Frankreich im Verkauf, wo es eine provisorische Zulassung erhalten hat.

Bei der Morbus-Fabry Krankheit handelt es sich um einen Enzymmangel, hervorgerufen durch einen genetische Fehler. Bei den Betroffenen treten Symptome wie Leberversagen und Blutgefässprobleme auf. Ihre Lebenserwartung beträgt lediglich 40 Jahre. Bisher war keine wirkungsvolle Behandlungsmethode bekannt. Dank dem neuen Medikament ist die Forschung der Bekämpfung der Krankheit einen großen Schritt näher gekommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%