Archiv
Genzyme: Zulassung verzögert sich

Die Aktien des Biotechnologieunternehmens verlieren am Mittwoch gut sieben Prozent an Wert. Die Anleger freuen sich nicht darüber, dass die amerikanische Zulassungsbehörde FDA zusätzliche Informationen anforderte.

Bevor die Zulassung für das Medikament zur Behandlung des Fabry Syndroms, eines seltenen Gendefektes, auf den Markt gebracht werden kann, muss das Unternehmen weitere klinische Tests vorweisen. Neben der amerikanischen Zulassung hat Genzyme auch die Genehmigung für den europäischen Markt beantragt. Dennoch - trotz des heutigen Kursabschwungs notiert das Biotechnologieunternehmen nur geringfügig unter seinen Jahreshöchstkursen von 103 ¾ Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%