Archiv
Georgsmarienhütte-Holding will weitere Gießereien übernehmen

Die Hamburger Georgsmarienhütte Holding will im kommenden Jahr vor allem im Gießereien- und Anlagenbausektor weiter expandieren.

dpa MÜNSTER. Angepeilt seien ein Umsatz von drei Mrd. DM (1,53 Mrd. Euro) und Erreichen der 10 000-Mitarbeiter-Grenze, sagte der geschäftsführende Gesellschafter Jürgen Großmann während einer Tagung der Holding am Samstagabend in Münster. Angaben über geplante Übernahmen bestimmter Unternehmen machte er nicht.

Die Terroranschläge in den USA werden nach Ansicht Großmanns nur eine "konjunkturelle Delle", aber keine langfristige Rezession nach sich ziehen. "Wir gehen von einem optimistischem Szenario aus", sagte er. Dies gelte auch für die in der Luftfahrt-Branche engagierte Tochter ASL Aircraft Services Lemwerder GmbH sowie die Zulieferdienste der Stahl-Gruppe für die Automobilindustrie.

Derzeit gehören der Gruppe 32 mittelständische Unternehmen mit insgesamt 9500 Beschäftigten an, der Umsatz lag im Jahr 2000 bei 2,5 Mrd. DM. Kern ist das Stahlwerk Georgsmarienhütte bei Osnabrück. Die Holding wird zum 1. Oktober die Friedrich- Wilhelms- Hütte in Mülheim/Ruhr übernehmen. Die Mülheimer Eisen- und Stahlgießerei stellt mit 560 Mitarbeitern vor allem Zylinderblöcke für Dieselmotoren her und erzielte zuletzt 100 Mill. DM Umsatz.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%