Geräte machen zu schnell schlapp
Ericsson nimmt GPRS-Mobiltelefon vom Markt

dpa-afx STOCKHOLM. Der schwedische Telekom-Ausrüster Ericsson hat alle GPRS-Mobiltelefone des Typs R520m wegen fehlerhafter Batterien vom Markt genommen. Davon betroffen seien die erste Auslieferung nach Schweden sowie ein oder zwei weitere Lieferungen für andere europäische Märkte, sagte Ericsson-Pressesprecher Per Boder am Dienstag in Stockholm.

Der Fehler sei in der Batterie aufgetreten, die nicht so lange halte wie gewünscht. Fehler in der Hardware oder in der Software gebe es nicht, sagte Boder. Der Sprecher wollte keine Angaben darüber machen, wie viele Handsets zurückgezogen werden müssen. Die Rückrufaktion werde keine hohen Sonderkosten verursachen. Solche Ausgaben seien bereits im Wirtschaftsplan berücksichtigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%