Geräte mit Symbian-Betriebsystem betroffen
Erster Dialer für Handys

Ein neuer Schädling auf Handys mit Symbian-Betriebsystem kann die Telefonrechnung in die Höhe treiben. Der sogenannte Dailer versendet ungefragt SMS-Nachrichten.

hiz DÜSSELDORF. Für das verbreitet Handy-Betriebssystem Symbian, ist damit ein Trojaner aufgetaucht, der ohne das Wissen des Anwenders SMS-Meldungen verschickt. Damit treibt der Schädling die Telefonkosten in unerwartete Höhen. Betroffen sind Serien-60-Handys wie das Nokia 6600 und das Siemens SX1.

Der Schädling verbreitet sich nicht automatisch, sondern ist in der Raubkopie des beliebten Handy-Spiels Mosquitos versteckt. Gecrackte Versionen dieses Spiels sind seit geraumer Zeit im Umlauf. Wer sich nun den Anschaffungspreis sparen will und sich die illegale Raubkopie besorgt, kann einen böse Überraschung erleben.

Die Experten von F-Secure haben bei einer Analyse festgestellt, dass die teure Funktion nicht von einem Virenautor hinzugefügt wurde. Den Crackern ist bei der illegalen Freischaltung ein Fehler unterlaufen. Dadurch wurde eine SMS-Funktion aktiviert, die die Entwickler ursprünglich in das Spiel einbauen wollten. Weil die SMS-Funktion aber nicht befriedigend lief, wurde sie deaktiviert. Der Code dafür ist allerdings noch im Programm vorhanden. Der aus Versehen aktivierte Programmteil schickt jetzt, ohne dass der Handybesitzer es merkt, ständig SMS-Nachrichten an Nummern, die nicht mehr aktiv sind. Die Experten empfehlen, Raubkopien des Spiels zu löschen, damit die SMS-Tätigkeiten eingestellt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%