Archiv
Gerhardt: Möllemanns Kanzler-Kandidatur kommt zu früh

afp BERLIN. Das Angebot des nordrhein-westfälischen FDP-Landeschefs Jürgen Möllemann, bei der nächsten Bundestagswahl für seine Partei als Kanzlerkandidat anzutreten, ist von FDP-Chef Wolfgang Gerhardt zurückhaltend aufgenommen worden. Gerhardt bezeichnete diese Diskussion am Dienstag im Saarländischen Rundfunk als verfrüht: "Ämterkandidaturverteilung für 2002, das sollte unsere Sache jetzt nicht sein." Erst im Wahljahr werde über alle Fragen, wie der Wahlkampf geführt werden solle, entschieden. Möllemann bekräftigte seinen Anspruch auf die Kandidatur. Wenn ein FDP-Führungsteam gebildet und die Posten Parteivorsitz, Generalsekretär und Kanzlerkandidat vergeben würden, traue er sich die Rolle des Kanzlerkandidaten am ehesten zu, sagte er in einem Interview der Illustrierten "Bunte". Gerhardt verwies darauf, dass die FDP über "eine ganze Reihe von guten Frauen und Männern" verfüge. Zu seinen eigenen Ambitionen sagte der FDP-Vorsitzende: "Ich habe gegenwärtig die allererste Aufgabe, in einer Teamarbeit die FDP stärker zu machen." Möllemann sagte mit Blick auf seinen Wahlerfolg in Nordrhein-Westfalen, der Kandidat müsse jemand sein, der als Publikumsmagnet wirke. Gerhardt sei ein vernünftiger Mann. "Aber wir reden nicht nur über Vernunft. Wir reden auch über Charisma, Ausstrahlung und Faszination auf die Wähler", sagte Möllemann. Der Berliner FDP-Chef Günther Rexrodt nannte es einen guten Vorschlag, dass die FDP für die nächste Bundestagswahl einen eigenen Kanzlerkandidaten aufstellt. Die Partei habe eine Arbeitsgruppe unter Leitung von Generalsekretär Guido Westerwelle eingesetzt, die darüber berate, ob es einen Kanzlerkandidaten geben werde. Der Anspruch der FDP, mit einem zweistelligen Ergebnis drittstärkste Kraft zu werden, sei "begründet und realistisch", betonte Rexrodt im Radiosender "Berlin aktuell 93,6". Er fügte hinzu: "Eine solche politische Kraft unterstreicht ihre Unabhängigkeit mit der Aufstellung eines eigenen Kandidaten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%