Archiv
Gericht treibt Yukos-Aktien in den Keller - Entflechtung mit Sibneft

MOSKAU (dpa-AFX) - Die russische Justiz hat Aktien des angeschlagenenrussischen Ölkonzerns Yukos ein weiteres Mal in den Keller getrieben.An der Moskauer Börse brachen die Yukos-Papiere am Dienstag um fast 12 Prozentein, weil ein Schiedsgericht am Vorabend eine Zusatzemission von Yukos-Aktienfür nichtig erklärt hatte. Die Papiere waren 2003 für die Fusion mit demfünftgrößten russischen Ölunternehmen Sibneft ausgegeben worden.

MOSKAU (dpa-AFX) - Die russische Justiz hat Aktien des angeschlagenenrussischen Ölkonzerns Yukos ein weiteres Mal in den Keller getrieben.An der Moskauer Börse brachen die Yukos-Papiere am Dienstag um fast 12 Prozentein, weil ein Schiedsgericht am Vorabend eine Zusatzemission von Yukos-Aktienfür nichtig erklärt hatte. Die Papiere waren 2003 für die Fusion mit demfünftgrößten russischen Ölunternehmen Sibneft ausgegeben worden.

Der Schiedsspruch ermöglicht nach Ansicht von Analysten eine Entflechtungder beiden Konzerne. Demnach soll Sibneft 57,5 Prozent der eigenen Aktienzurückerhalten, die gegen 46,4 Prozent der Yukos-Papiere aus der Zusatzemissiongetauscht worden waren.

Durch zahlreiche Kursstürze schrumpfte die Kapitalisierung von Yukos vonmehr als 30 Milliarden Dollar vor der Verhaftung des damaligen KonzernchefsMichail Chodorkowski Ende Oktober 2003 auf derzeit 18,6 Milliarden Dollar. Somitliegt das Unternehmen, dem wegen der Steuernachzahlungen die Insolvenz droht,auf Platz drei nach Lukoil mit 22,3 Milliarden und Surgutneftegas mit knapp 21,9Milliarden Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%