Archiv
Gericht weist erneut Kleinaktionärs-Klage ab

Das Oberlandesgericht München hat die Schadenersatzklage eines Aktionärs gegen Ex-Vorstände des inzwischen insolventen Software-Unternehmens Infomatec in der zweiten Instanz abgewiesen.

Reuters MÜNCHEN. Der Dortmunder Kleinaktionär hatte in erster Instanz Recht bekommen, wogegen die früheren Infomatec-Vorstände Gerhard Harlos und Alexander Häfele jedoch Berufung einlegten. Dieser Berufung sei statt gegeben worden, teilte das OLG am Dienstag in München mit. Es liege kein Schadensersatzanspruch vor. Eine Revision vor dem Bundesgerichtshof sei aber zugelassen, hieß es. Die Anwaltskanzlei, die insgesamt 200 Infomatec-Aktionäre vertritt, kündigte darauf an, Revision einzulegen. Der Dortmunder Kleinaktionär hatte gut 50 000 Euro (rund 100 000 DM) verlangt.

Zahlreiche Anleger haben das einst am Neuen Markt gelistete Augsburger Unternehmen verklagt, weil sie dem Vorstand unseriöse Geschäftspraktiken vorwerfen. Der Kurs der Infomatec-Aktie war einst nach Pflichtmitteilungen des Unternehmens an der Börse über angebliche Großaufträge in die Höhe geschossen. Nach dem Bekanntwerden von finanziellen Schwierigkeiten verloren die Titel jedoch wieder massiv an Wert. Die Infomatec-Aktie war nach dem Börsengang 1998 zeitweilig auf 250 Euro gestiegen. Am Dienstag war das Papier gerade noch drei Cent wert.

Gegen Infomatec-Manager sind mehrere Schadenersatzklagen anhängig, die bisher allerdings alle abgewiesen wurden. Die Staatsanwaltschaft Augsburg hat gegen Harlos und Häfele zudem Anklage unter anderem wegen Kursbetrugs erhoben, weil sie über angebliche Großaufträge und den Wert des Unternehmens falsche Angaben gemacht haben sollen. Beide ehemaligen Vorstände saßen mehrere Wochen in Untersuchungshaft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%