Gerichtsurteil
Handynummer schützt nicht vorm Abschleppen

Eine Handynummer hinter der Windschutzscheibe bietet keinen ausreichenden Schutz gegen ein Abschleppen des Autos. Das geht aus einem am Dienstag veröffentlichten Urteil des Verwaltungsgerichtshofs (VGH) in Mannheim hervor.

HB/dpa MANNHEIM. Das Gericht wies die Klage eines Stuttgarter Rechtsanwalts zurück, der seinen Wagen auf einem Behindertenparkplatz in Baden-Baden abgestellt hatte. Obwohl er eine Visitenkarte mit seiner Mobilfunknummer sichtbar im Auto hinterlassen hatte, wurde das Fahrzeug abgeschleppt. (Az: 1 S 1248/02)

Nur die Telefonnummern zu hinterlassen, reiche nicht aus, erklärten die Richter zur Begründung. Zudem hätten die Nachforschungen nach dem Fahrer des Wagens nur eine ungewisse Aussicht auf Erfolg gehabt und somit zu nicht absehbaren Verzögerungen geführt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%