Archiv
Gericom legt deutlich zu

Der österreichische Notebook- und Computerhersteller Gericom ist im zweiten Quartal 2001 nach eigenen Angaben stärker als erwartet gewachsen.

Reuters FRANKFURT. Der Umsatz des zweiten Quartals werde voraussichtlich über 100 Mill. ? nach 65,7 Mill. ? im vergleichbaren Vorjahreszeitraum betragen, teilte das am Neuen Markt gelistete Unternehmen am Montag in einer Plfichtveröffentlichung mit. Den Angaben zufolge wurden voraussichtlich 56 000 Notebooks verkauft, während es im zweiten Quartal 2000 noch 30 542 Notebooks gewesen seien. Die Auftragseingänge hätten sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum stark gesteigert.

Der derzeitige Auftragsbestand belaufe sich auf 25 000 Notebooks nach rund 12 000 Stück im Vorjahr. Allein von der MediaMarkt-Saturn-Gruppe seien Aufträge für rund 4 500 Notebooks in der 24. Kalenderwoche platziert worden. Vor diesem Hintergrund sehe der Gericom-Vorstand den weiteren Geschäftsverlauf des Jahres 2001 "ausgesprochen positiv", hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%