Geringe Umsätze
Euro-Renten treten auf der Stelle

Reuters FRANKFURT. Am europäischen Rentenmarkt sind die Kurse der richtungweisenden Zins-Futures am Montagnachmittag bei dünnen Umsätzen weiter seitwärts tendiert. Händler beschrieben das Geschäft als sehr ruhig und impulslos. Der Euro-Kurs war ebenfalls nahezu unverändert bei 0,9330 $. Der Kursrückgang der Treasuries habe sich nicht auf negativ auf die Kurse am Rentenmarkt auswirken können, da die Gewinnmitnahmen nach den kräftigen Kursanstiegen an den US-Kreditmärkten Ende vergangener Woche verständlich seien. Gegen 17.30 Uhr MESZ notierte der Euro-Bund-Future nach plus drei Ticks mit 104,98 Punkten.

Die 30-jährige US-Staatsanleihe gab unterdessen 16/32 Zähler auf 105-31/32 Punkte ab. Der Longbond hatte wegen der Rede von US-Notenbankpräsident Alan Greenspan vor dem Bankenausschuss des US-Senats innerhalb von zwei Tagen fast zwei volle Punkte zugelegt. Am Montag setzten Händlern zufolge Gewinnmitnahmen ein. Auch die zehnjährige US-Staatsanleihe lag im Minus nach einem Rückgang um 10/32 Stellen auf 103-9/32 Punkte.

Die zehnjährige Bundesanleihe Juli 2010 notierte gegen 17.30 Uhr MESZ bei 99,93 % nach 99,84 % zum Handelsschluss am Freitag. Der Bobl-Future lag ein tick im Minus bei 102,74 Punkten, der Schatz-Future gab zwei Zähler auf 101,26 Punkte ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%