Geringe Umsätze
Hongkonger Börse tendiert schwächer

Etwas schwächer präsentieren sich die Aktien am Dienstagmittag (Ortszeit) in Hongkong. Der Hang-Seng-Index (HSI) verliert zum Ende der ersten Sitzungshälfte 0,4 % bzw. 45,57 Punkte auf 11 189,15. Der Handel ist nach Händlerangaben mit einem Umsatz von 2,61 Mrd HK-$ eher dünn.

vwd HONGKONG. Vor allem chinesische Aktien fallen, da der Markt sich über die Pekinger Razzia bei Sanjiu Medical ärgere. Ein Fondsmanager sagt, der HSI könne noch unter 11 000 Punkte fallen und weist auf die Short-Aktivitäten bei China Mobile und China Unicom hin.

Marktteilnehmer erwarten weiterhin eine hohe Volatilität der Märkte vor dem Future-Verfallstermin am Donnerstag. Aber der Index solle sich über der psychologisch wichtigen Marke von 11 000 Punken halten können.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%