Geringe Umsätze
Neuer Markt trotzt schlechten US-Nachrichten

Der Frankfurter Neue Markt hat am Dienstag trotz schlechter Nachrichten aus den USA deutlich zugelegt. Zwei Stunden vor Handelsschluss lag der Nemax 50 um 3,44 % im Plus bei 1690 Punkten.

dpa FRANKFURT. Der All Share legte um 1,51 % auf 1786 Zähler zu. Der Markt legte im Handelsverlauf nach einem schwachen Start deutlich zu. Auch die anfängliche Schwäche der US-Technologiebörse Nasdaq konnte den Aufschwung nicht bremsen. Dann trotzte die Nasdaq schlechten Konjunkturnachrichten sowie der Gewinnwarnung von JDS Juniphase und dem Gewinneinbruch bei PC-Hersteller Compaq und beflügelte den Neuen Markt weiter.

Die Umsätze seien nicht allzu groß, sagte ein norddeutscher Händler. Schlechte Nachrichten würden derzeit ignoriert. Die Anleger seien der Meinung, dass der Neue Markt in der Vergangenheit genug abgestraft worden sei. Nun würden allmählich neue Positionen aufgebaut, um beim erhofften Aufschwung im zweiten Halbjahr mit dabei zu sein.

Stärkster Wert im Nemax 50 waren Pixelpark , die um 33,06 % auf 13,00 Euro zulegten, obwohl es fundamental nichts Neues gebe, wie ein Händler erklärte. Für verschiedene Werte werde derzeit nach den drastischen Kursverlusten ein neuer Preis gesucht, erklärte er den Kurssprung. Verlierer gab es im Blue Chips Index des Neuen Marktes nur sieben - allen voran Carrier 1 International, die 5,25 % auf 7,22 Euro einbüßten.

Die Aktie des Biotechnologie-Unternehmens Qiagen gewann 2,80 % auf 28,29 Euro, nachdem die Akquisition der SAWADY Gruppe - des zweitgrößten Anbieters synthetischer Nukleinsäuren in Japan - bekanntgegeben wurde. Das Biopharma-Unternehmen Medigene hat ein Patent für eine Gentransfer-Methode in den USA erworben. Die Börse honorierte die Nachricht mit einem Plus von 8,12 % auf 25,95 Euro.

Singulus Technologies verteuerten sich um 1,60 % auf 25,35 Euro. Das Kahler Unternehmen hat zwei neue Aufträge mit einem Gesamtvolumen von 40 Mill. DM erhalten.

Cybio schloss das Jahr 2000 zwar mit einem Rekordumsatz von 21,3 Mill. Euro, aber einem leicht negativem Ergebnis abgeschlossen. Die Aktie gab 10,82 % auf 49,05 Euro nach. dpa aka/sh ymm so

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%