Geringe Umsätze wegen des Feiertages in den USA
Dax schließt kaum verändert

In einem extrem umsatzarmen Handel hat der Deutsche Aktienindex (Dax) am Montag leicht im Plus geschlossen. Zeitweise hatte die Furcht der Anleger vor schwachen Quartalszahlen die Aktie des Heidelberger Finanzdienstleisters MLP unter Druck gesetzt. Die Aktie erholte sich jedoch am Abend.

Reuters FRANKFURT. Deutschlands wichtigster Börsen-Index schloss 0,19 Prozent höher bei 2828,28 Punkten, nachdem er in der Vorwoche knapp sechs Prozent verloren hatte. Händler sagten, wegen der Feiertage in Großbritannien und den USA sei das gehandelte Volumen und damit auch die Aussagekraft der Kurse sehr schwach geblieben.

Zu den interessantesten Werten gehörten noch die Anteilsscheine von MLP, die um 0.84 Prozent auf 10,85 Euro nachgaben. MLP will am Dienstag Zahlen für das erste Quartal 2003 vorlegen. Von Reuters befragte Analysten rechnen im Schnitt mit einem Vorsteuerergebnis von 8,7 Millionen Euro nach 24,5 Millionen Euro im Vorjahr. Die aktuelle Konjunkturlage in Deutschland sowie die geringere Jobsicherheit für Akademiker - der Hauptzielgruppe von MLP - dürften ihre Auswirkungen im Zahlenwerk zeigen, prophezeite der Analyst Dierk Schaffer von der WGZ-Bank.

Die Aktien der Deutschen Börse legten 0,96 Prozent auf 42 Euro zu. Die Deutsche Börse und die SWX Swiss Exchange haben ihren Kooperationsvertrag zum Betrieb der boomenden Derivatebörse Eurex um zehn Jahre verlängert und die Gewinnaufteilung zugunsten der Frankfurter neu geregelt. Analysten äußerten sich positiv. "Das gibt Planungssicherheit, und die Deutsche Börse erhält noch mehr von den Eurex-Gewinnen", kommentierte etwa Joachim Müller von JP Morgan in London.

Den zwischenzeitlichen Anstieg des Dax von rund einem Prozent hatten Marktteilnehmer auf einen stärker als erwartet gestiegenen Ifo-Geschäftsklima-Index sowie die Hoffnung auf eine baldige weitere Leitzinssenkung der Europäischen Zentralbank zurückgeführt.

In Frankfurt schloss zudem der Nebenwerte-Index MDax 0,13 Prozent im Plus bei 3290,81 Punkten. Der Technologie-Index TecDax gewann 0,33 Prozent auf 384,66 Zähler.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%