Geringerer Umsatz und Gewinn
Home Depot hinkt hinter Lowe's her

Die weltgrößte Baumarktkette Home Depot hat im vierten Geschäftsquartal bei gesunkenen Umsätzen weniger verdient als vor einem Jahr.

Reuters ATLANTA. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, wurde in dem am 2. Februar zu Ende gegangenen Quartal ein Gewinn von 686 Millionen Dollar oder 30 Cent pro Aktie erzielt nach 710 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum. Analysten hatten einen Rückgang auf 27 Cent pro Aktie erwartet. Der Umsatz des im Dow-Jones-Index gelisteten Unternehmens fiel um zwei Prozent auf 13,2 Milliarden Dollar.

Der Umsatz in Filialen, die seit mindestens einem Jahr bestehen, fiel binnen Jahresfrist um sechs Prozent. Im vergangenen Monat hatte das Unternehmen angesichts eines schwachen Weihnachtsgeschäfts noch einen Rückgang um bis zu zehn Prozent prognostiziert. Diese Zahl gilt als wichtige Kennziffer in der Einzelhandelsbranche.

Der wichtigste Home-Depot-Konkurrent, Lowe's Cos., hatte am Montag einen Anstieg seines Quartalsgewinns um 46 Prozent bekannt gegeben. Dabei war der Umsatz in den seit einem Jahr bestehenden Filialen um vier Prozent gestiegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%