Geringes Branchenwachstum
Chemieverband sieht düstere Wolken aufziehen

Die europäische Chemieindustrie wird wegen der anhaltend schwachen Konjunktur 2003 nach Verbandseinschätzung erneut nur ein geringes Wachstum erzielen.

Reuters FRANKFURT. Die europäische Chemieindustrie wird wegen der anhaltend schwachen Konjunktur 2003 nach Verbandseinschätzung erneut nur ein geringes Wachstum erzielen.

Die Produktion der Unternehmen in der Europäischen Union werde - ohne Pharmaerzeugnisse - voraussichtlich nur um 0,7 % zunehmen nach 1,2 % im vergangenen Jahr, teilte der europäische Chemieverband Cefic am Freitag auf seiner Jahresversammlung in Hamburg mit. "Ich muss einräumen, dass die erste Hälfte 2003 deutlich schwächer ausgefallen ist als wir noch im November prognostiziert hatten", sagte Cefic-Präsident Eggert Voscherau. Für 2004 geht Voscherau, der zugleich stellvertretender Vorstandschef des weltgrößten Chemiekonzerns BASF ist, wieder von einem stärkeren Fertigungsplus von 2,6 % aus.

Die deutsche Chemieindustrie hatte sich jüngst bereits sehr skeptisch zur Branchenkonjunktur im Inland geäußert. Für 2003 hat der Verband der Chemischen Industrie (VCI) seine Jahresprognose deutlich zurückgeschraubt. Demnach sei in Deutschland nur noch ein Produktionszuwachs von 0,5 % zu erreichen. Im März hatte der VCI noch ein Fertigungsplus von bis zu einem Prozent in Aussicht gestellt.

Das erwartete niedrigere Produktionswachstum in diesem Jahr sei unter anderem eine Folge der geringen Nachfrage in Europa und der schwachen US-Konjunktur, erläuterte Cefic. Es gebe in Europa derzeit keine Volkswirtschaft, die andere Länder antreibe. Ein weiterer Negativfaktor sei der Krieg im Irak gewesen, der nicht nur die Chemieindustrie in Europa belastet habe sondern auch andere mit Europa konkurrierende Wirtschaftsräume. Weltweit erwarte die Chemie nur noch ein Produktionsplus von 1,4 % nach Plus 2,6 % im Jahr zuvor. 2004 geht der Verband geht von einer weltweiten Zunahme der Produktion chemischer Erzeugnisse von 3,8 % aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%