Gerling sucht Finanzstarken Partner
Teile des Gerling Rückgeschäfts vor der Abwicklung

Zur Zeit würden sowohl Verhandlungen mit Investoren über das Lebens-Rückversicherungsgeschäft als auch über Teile des übrigen Rückgeschäfts geführt, sagte Gerling-Sprecher Christoph Groffy am Donnerstag in Köln.

Reuters KÖLN. Falls die Verhandlungen über Teile des Sach-Rückgeschäfts bis zum 21. Oktober, dem Beginn neuer Verkaufsgespräche mit Kunden, nicht abgeschlossen werden können, gilt es als wahrscheinlich, dass auch dieses Geschäft abgewickelt wird. Derzeit würde mit Investmentbanken, Risikokapitalgebern und Versicherern aus den USA, Bermuda und Großbritannien verhandelt, bestätigte Groffy einen Bericht der "Financial Times Deutschland" (FTD) (Donnerstagsausgabe).

Für das Lebens-Rückversicherungsgeschäft zeichne sich eine Lösung bis zum 21. Oktober ab, sagte Groffy. "Über den anderen Teil der Verhandlungen kann man noch keine Aussage machen."

Nach Verlusten im Rückversicherungsgeschäft von 583 Mill. Euro im vergangenen Jahr sucht Gerling einen finanzstarken Partner für seine Rückversicherungstochter Gerling Globale sowie einen neuen Eigentümer für den Konzern. An dem Lebens-Rückversicherungsgeschäft von Gerling hatte die Hannover Rück Interesse angemeldet. Auf die Lebens-Rückversicherung entfallen früheren Angaben zufolge rund 25 %, auf die Sach-Rückversicherung rund 75 % des Geschäfts der Gerling Globale. Der weltweit sechstgrößte Rückversicherer erzielte 2001 Prämieneinnahmen von 5,85 Mrd. Euro.

In den vergangenen Wochen habe Gerling vergeblich versucht, eine Auffanglösung für das Rückversicherungsgeschäft zusammen mit großen Kunden zu finden, bestätigte Groffy. Ende September waren die bereits fortgeschrittenen Verhandlungen mit dem französischen Rückversicherer Scor über das Lebens-Rückversicherungsgeschäft und überwiegende Teile des Sach-Rückgeschäfts am Widerstand der Scor-Aktionäre gescheitert. Bei der möglichen Abwicklung von Teilen des Rückversicherungsgeschäfts würde Gerling keine neuen Verträge abschließen, aber den bestehenden Verpflichtungen nachkommen, betonte Groffy.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%