Archiv
Germanwings steigert Passagierzahl um 44 Prozent auf rund 2,8 Millionen

Der Billigflieger Germanwings hat von Januar bis Oktober rund 2,8 Mill. Fluggäste befördert. Dies entspreche einer Steigerung um 44 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, teilte das Unternehmen am Dienstag in Köln mit. Der Umsatz sei um mehr als 50 Prozent geklettert.

dpa-afx KÖLN. Der Billigflieger Germanwings hat von Januar bis Oktober rund 2,8 Mill. Fluggäste befördert. Dies entspreche einer Steigerung um 44 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, teilte das Unternehmen am Dienstag in Köln mit. Der Umsatz sei um mehr als 50 Prozent geklettert. Der Sitzladefaktor habe sich um 2,2 Prozentpunkte auf 82,3 Prozent erhöht.

Nach einem Verlust von 13 Mill. Euro im vergangenen Jahr werde der Billigflieger in 2004 eine "schwarze Null" schreiben. Diese solle sich in einen unteren einstelligen Millionen-Bereich befinden. "Das hängt aber vom November ab", sagte Geschäftsführer Joachim Klein.

Für 2005 peilt Germanwings eine Passagierzahl zwischen 4,5 und 6,0 Mill. an und will seine Flotte auf 16 bis 20 Flugzeuge aufstocken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%