Archiv
Gerry Weber will 2004 05 Umsatz und Gewinn deutlich steigern

Der Bekleidungshersteller Gerry Weber rechnet nach einem leichten Umsatzplus im Geschäftsjahr 2003/04 (Ende Oktober) im laufenden Jahr mit einem zweistelligen Plus beim Erlös.

dpa-afx HALLE. Der Bekleidungshersteller Gerry Weber rechnet nach einem leichten Umsatzplus im Geschäftsjahr 2003/04 (Ende Oktober) im laufenden Jahr mit einem zweistelligen Plus beim Erlös. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) soll dabei ebenfalls weiter deutlich zulegen, teilte das im Sdax notierte Unternehmen am Montag in Halle mit. Das Unternehmen will durch Auslandsexpansion und neue Lizenzen wieder stärker wachsen.

In den zwölf Monaten bis Ende Oktober sei der Umsatz von 350,1 Mill. auf 352,0 Mill. Euro gestiegen. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) kletterte um 13 Prozent auf 28,0 Mill. Euro. Die Marge auf Basis des Ebit-Gewinns habe damit 8,0 (Vorjahr 7,1) Prozent betragen. Als Dividende sollen wie für das Vorjahr 0,35 Euro je Aktie ausgeschüttet werden. Die Gerry Weber-Aktie legte am Montagvormittag 0,87 Prozent auf 8,15 Euro zu.

Zweistelliges Umsatzwachstum Erwartet

Wegen des Anstiegs der Auftragseingänge um zwölf Prozent rechnet der Vorstand im laufenden Jahr mit einem zweistelligen Umsatzwachstum. Die Marge auf Basis des Ebit-Gewinns werde sich weiter positiv entwickeln und soll kurzfristig die Marke von zehn Prozent erreichen. Mit dem leichten Umsatzplus in 2003/04 sei das Unternehmen wieder auf den Wachstumspfad zurückgekehrt und habe die Umsatzeinbußen der vom Markt genommenen Marken Yomanis und Court ONE mehr als kompensiert. Beide Marken zusammen hatten zum Vorjahresumsatz noch 13,4 Mill. Euro beigesteuert.

Zum angestrebten Wachsum sollen sowohl die Expansion im Ausland als auch bei bestehenden und neuen Lizenzen beitragen. Durch die Einführung der ersten Duft- und Pflegeserie seien bereits im vergangenen Geschäftsjahr zusätzliche Umsatzbeiträge erwirtschaftet worden. Zusätzlich seien zu Lizenzen für Taschen, Uhren, Brillen, Duft und Schmuck sei kürzlich eine Lizenz für Damenschuhe vergeben worden. Die neue Schuh-Kollektion werde ab Mitte Dezember 2004 erstmalig präsentiert und soll ab Juli 2005 im In- und Ausland verkauft werden. Der Lizenznehmer beabsichtige, in drei Jahren 1 500 bis 2000 Fachhändler in Europa zu beliefern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%