Gerücht um "mg technologies"
Händler erwarten Erholung beim Dax

Die überraschende Nachricht vom Kauf von Compaq durch Hewlett-Packard werde die Kurse beflügeln. Die Nachricht zeige, dass manche Firmen mittlerweile preiswert geworden seien. Langfristig könne auch eine Firma wie Siemens zum Übernahmekandidaten werden; verglichen mit General Electric sei sie klein. Meist positiv, aber ohne Enthusiasmus reagieren Händler dagegen auf die Nachricht über die Einigung zwischen der Deutschen Telekom und Liberty Media über den Verkauf des Kabelnetzes.

vwd FRANKFURT. "Das ist eine gute Nachricht", sagt ein Händler. Endlich komme der Schuldenabbau der Telekom voran. Kritisch sei aber die Ausstiegsklausel zu bewerten. Die Preiserhöhungen der Frachttochter der Lufthansa, LH Cargo, um sechs bis zehn Prozent werden von einem Marktteilnehmer als positiv für die Lufthansa eingeschätzt. Auch die Pläne, feste Kapazitäten zu verkaufen, werden als gute Nachricht angesehen. Das Risiko, dass sie möglicherweise nicht gebraucht werden, werde damit auf die Speditionsunternehmen übertragen.

Für plausibel hält ein Händler das von der Tagezeitung "Die Welt" verbreitete Gerücht, der Großaktionär Otto Happel wolle sein Engagement von zehn Prozent vom Grundkapital an "mg technologies" billig aufstocken und sorge deshalb für Querelen. Für das Unternehmen und den Kurs bedeute das weiteres Ungemach.

Vorbörslich stellen Händler folgende erste Taxen: Allianz 303,00 zu 303,30 EUR, Commerzbank 27,20 zu 27,50 EUR, Deutsche Bank 74,90 zu 75,20 EUR, E.ON 60,10 zu 60,25 EUR, Siemens 54,40 zu 54,70 EUR.

Einer vorbörslichen Umfrage unter acht Marktteilnehmern zufolge steht der Dax um 20.00 Uhr bei 5 154 Punkten nach 5094 Punkten zum Handelsschluss am Montag. Dabei gehen alle Befragten von steigenden Kursen aus. Die Bandbreite der Schätzungen liegt zwischen 5 120 und 5 220 Punkten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%