Gerüchte über eine Intervention der Zentralbank
Euro stabilisiert sich

dpa-afx NEW YORK. Der Kurs des Euro hat sich am Mittwoch über der Marke von 0,85 $ stabilisiert. Die europäische Gemeinschaftswährung notierte um 22.45 Uhr in New York bei 0,8547 $. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Nachmittag auf 0,8542 (Dienstag: 0,8474) US-Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 2,2897 (2,3080) DM.

Hauptgrund seien anhaltende Gerüchte über eine mögliche Intervention der Europäischen Zentralbank (EZB), sagten Händler. Zudem warteten die Marktteilnehmer auf weitere Konjunkturzahlen aus den USA, um Aufschluss über die weitere Strategie der US-Notenbank Fed zu erhalten. Insbesondere der Produzentpreis-Index und die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe, die am Donnerstag veröffentlicht würden, sollten weitere Hinweise geben. Die am Mittwoch veröffentlichen Einzelhandelszahlen waren negativer als erwartet ausgefallen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%