Gerüchte um Deutsche Börse
Londoner Börse verhandelt mit vier Partnern

Die Londoner Börse verhandelt nach eigenen Angaben mit vier potenziellen Partnern, will aber nicht sagen, welche es sind.

dpa LONDON. Britische Zeitungen wie die "Financial Times", die "Times" und der "Guardian" berichteten jedoch am Mittwoch übereinstimmend, einer der Gesprächspartner sei die Deutsche Börse in Frankfurt, deren Fusion mit der London Stock Exchange (LSE) im vergangenen Jahr gescheitert war. Die US-Technologiebörse Nasdaq gehört demnach ebenfalls dazu, nicht aber Euronext, der Verbund der Börsen von Paris, Amsterdam und Brüssel.

In der vergangenen Woche war die LSE Euronext mit ihrem Übernahmeangebot für die Londoner Terminbörse Liffe unterlegen. Bei den derzeitigen Gesprächen werden nach LSE-Angaben alle möglichen Formen von Zusammenarbeit diskutiert, von gegenseitigen Beteiligungen bis zu einer vollen Fusion. Eine reine Wiederauflage der Fusion mit der Deutschen Börse, wie sie 2000 geplant worden war, komme allerdings nicht in Frage, sagte die LSE-Chefin Clara Furse: "Das heißt aber nicht, dass wir nicht etwas mit einer großen europäischen Börse machen können."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%