Gerüchte um eine Gewinnwarnung bei Microsoft
Nemax weiter im Minus

Der Neue Markt hat am Freitag deutlich bis unter die psychologisch wichtige Marke von 1 500 Punkten im Nemax 50 abgegeben. Bis 18:00 Uhr Uhr sackte der Index auf 1 471,24 Punkte. Der Nemax All Share gab um 2,85 % auf 1568 Stellen nach.

dpa-afx/ddp FRANKFURT. "Es kommt wirklich alles zusammen, was Kurse nach unten treibt", sagte ein Händler in München. Durch die Handelsräume gingen Gerüchte um eine Gewinnwarnung bei Microsoft. "Wo Rauch ist, ist auch Feuer und nach den bisherigen schlechten Nachrichten der US-Unternehmen ist das auch vorstellbar", sagte er. Zudem seien die Umsätze gering und wenn eine große Verkaufsorder platziert würde, finde sich kein "Gegenspieler, der die Aktien haben will".

"Nach 30 % Erholung vom Tiefpunkt ist eine solche Verkaufsphase ganz normal. Es gibt noch keinen guten Grund in den Markt einzusteigen", sagte ein Analyst.

EM.TV beherrschte die Nachrichten und Zeitungsberichte, ohne den Anlegern etwas wirklich Neues zu berichten. Die positive Nachricht des Unternehmens kam vom Kartellamt. Dieses verlängerte die Frist für den Verkauf des EM.TV-Anteils an der Tele München Group bis Ende September. Hinter den Kulissen findet eine Auseinandersetzung zwischen den Filmhändlern Heribert Kloiber, Mitinhaber der TMG und seinem Kontrahenten Leo Kirch statt. Damit Kirch bei EM.TV wie geplant einsteigen kann, müssen die Anteile der TMG verkauft werden. Die EM.TV-Aktien stiegen um 11,52 % auf 3 ?.



Im Nemax 50 verloren Adva massiv um 15,3 Prozent und landeten bei 5,80 Euro. SER Systeme verloren kurz vor ihrem am Montag bevorstehenden Abschied aus dem Blue-Chip-Index der Wachstumswerte um 14,6 Prozent auf 6,02 Euro. Balda gaben nach einer Gewinnwarnung um 13,7 Prozent auf 12,25 Euro nach. Kräftigere Gewinne bei allerdings mäßigen Ausgangsniveaus verzeichneten Fantastic mit 11,2 Prozent auf 0,99 Euro, EM.TV mit 6,23 Prozent auf 2,86 Euro und Brokat mit 5,57 Prozent auf 3,60 Euro. Brokat hatten an den vergangenen Börsentagen jeweils zweistellige Verluste hinnehmen müssen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%