Archiv
Gerüchte um erneuten Führungswechsel bei Eurotunnel treiben Kurs

PARIS (dpa-AFX) - Die Aktie der britisch-französischenEurotunnel-Gesellschaft hat auf Spekulationenüber einen Austausch des Unternehmenschefs am Pfingstmontag mit einem deutlichenKursprung reagiert. Händlern in Paris zufolge soll der erst kürzlich eingesetzteUnternehmenslenker Jacques Maillot durch einen britischen Manager ersetztwerden, der bereits Erfahrung besitzt, angeschlagene Unternehmen wieder zubeleben. Eurotunnel und Maillot haben diese Gerüchte entschieden dementiert.

PARIS (dpa-AFX) - Die Aktie der britisch-französischenEurotunnel-Gesellschaft hat auf Spekulationenüber einen Austausch des Unternehmenschefs am Pfingstmontag mit einem deutlichenKursprung reagiert. Händlern in Paris zufolge soll der erst kürzlich eingesetzteUnternehmenslenker Jacques Maillot durch einen britischen Manager ersetztwerden, der bereits Erfahrung besitzt, angeschlagene Unternehmen wieder zubeleben. Eurotunnel und Maillot haben diese Gerüchte entschieden dementiert.

Der Verwaltungsrat von Eurotunnel verurteilte diese Gerüchte als "Versuch,die Gesellschaft zu destabilisieren, die gerade an einem Rettungsplan arbeitet",hieß es in einer Mitteilung am Montag in Paris. Maillot sagte, er "habe nichtdie Absicht, zu gehen, und niemand hat die Absicht, mich zu entfernen".

Die Aktie der Eurotunnel legte bei fast unveränderter Tendenz in Pariszwischenzeitlich um 5,71 Prozent auf 0,370 Euro zu. Zu ihren Glanzzeiten hattedie Aktie 19,36 Euro gekostet. Auf Druck französischer Kleinaktionäre wurde derfrühere Chef des Reiseunternehmens Nouvelles Frontières erst im Aprileingesetzt. Im selben Monat hatten die Aktionäre auf einer ordentlichenHauptversammlung dem vorherigen Management mit einer Mehrheit von 65 Prozent dieEntlastung für das Jahr 2003 verweigert. Der Konzern weist mit 1,89 MilliardenEuro mehr als doppelt so viel Verlust wie Umsatz aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%