Archiv
Gesamtbetriebsrat: Opel-Management fordert Einschnitte von den Beschäftigten

Der Autobauer Opel fordert Einschnitte bei Einkommen, Sozialleistungen und Arbeitszeit von seinen Beschäftigten. Ein entsprechendes Forderungspaket sei den Arbeitnehmervertretern am Dienstag vorgelegt worden, teilte der Gesamtbetriebsrat am Mittwoch in Rüsselsheim mit. Der Betriebsrat verlangt im Gegenzug eine Beschäftigungssicherung bis mindestens 2010 und Kapazitätszusagen für die deutschen Standorte. Im Gegensatz zum Konkurrenten Volkswagen war der Konflikt bei Opel bisher von Kompromissbereitschaft geprägt.

dpa-afx RÜSSELSHEIM. Der Autobauer Opel fordert Einschnitte bei Einkommen, Sozialleistungen und Arbeitszeit von seinen Beschäftigten. Ein entsprechendes Forderungspaket sei den Arbeitnehmervertretern am Dienstag vorgelegt worden, teilte der Gesamtbetriebsrat am Mittwoch in Rüsselsheim mit. Der Betriebsrat verlangt im Gegenzug eine Beschäftigungssicherung bis mindestens 2010 und Kapazitätszusagen für die deutschen Standorte. Im Gegensatz zum Konkurrenten Volkswagen war der Konflikt bei Opel bisher von Kompromissbereitschaft geprägt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%