Gesamtjahr noch von Spanien und Argentinien abhängig
Ahold übertrifft Erwartungen

Die niederländische Supermarkt-Gruppe Royal Ahold NV hat ihren Reingewinn im ersten Quartal um 3,8 Prozent gesteigert und damit die Erwartungen der Märkte knapp übertroffen.

Reuters AMSTERDAM. Zugleich bekräftigte der nach Umsatz weltweit drittgrößte Einzelhandelskonzern am Donnerstag seine Gewinnprognose für das Gesamtjahr. Der Reingewinn im ersten Quartal stieg den Angaben zufolge von 316 im Vorjahr auf 328 Millionen Euro. Von Reuters befragte Analysten hatten im Schnitt ein Ergebnis von 323 Millionen Euro.

Für das zweite Halbjahr äußerte sich Ahold weiterhin optimistisch. "Wir erwarten, die Zahlen des Vorjahres in der zweiten Jahreshälfte deutlich zu übertreffen", so Konzernchef Cees van der Hoeven mit.

Zugleich wiederholte er die Prognose für das Gesamtjahr, wonach der Gewinn je Aktie vor Firmenwertabschreibungen und Währungseinflüssen um 15 Prozent wachsen soll. Ob diese Zielvorgabe erreicht werde, hänge allerdings von der Integration des Spanien-Geschäfts, der Entwicklung in Argentinien und den Erlösen aus Immobilienverkäufen ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%