Gesamtkaufpreis knapp 60 Millionen Euro
Erste Bank stockt Ceska-Sporitelna-Anteil auf

Die Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG wird das von der teilstaatlichen tschechischen Versicherung Ceska Pojistovna gehaltene Aktienpaket an der Ceska Sporitelna übernehmen.

Reuters WIEN. Der Gesamtkaufpreis für die 3,1 % an der Ceska Sporitelna wurde von der Erste Bank am Freitag mit umgerechnet 59,5 Mill. ? angegeben, eine entsprechende Vereinbarung zum Erwerb sei bereits von beiden Seiten getroffen worden.

Mit diesem Anteil erhöht sich der Anteil der Erste Bank an der Ceska Sporitelna auf 97,9 (zuvor 94,8) Prozent, der Anteil an den Stimmrechten steigt auf 99,4 (96,1) Prozent. Die restlichen Anteile an der Ceska Sporitelna werden zu 1,6 % von Städten und Gemeinden der tschechischen Republik gehalten. 0,5 % halten sonstige Kleinanleger.

Erste Bank hat die Ceska Sporitelna beginnend Anfang 2000 in mehreren Stufen übernommen. Mit der Ceska Sporitelna hat die Erste Bank im Wesentlichen die Ostexpansion des Konzerns eingeleitet. Erste Bank hat danach noch in der Slowakei und in Kroatien lokale Banken erworben und zuletzt ein unverbindliches Angebot für die zur Privatisierung anstehende bulgarische DSK Bank abgegeben. Darüber hinaus hat Erste Bank gegenüber Reuters Interesse an der zu privatisierenden ungarischen Posztabank geäußert.

Die Aktien der Erste Bank notierten an der Wiener Börse Freitagmittags bei 68,22 (68,60). Seit Jahresbeginn liegen die Aktien damit 6,3 % im Plus, der ATX hat seither 3,2 % zugelegt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%