Gesamtprognose bestätigt
Boss korrigiert Gewinnziel für Frauenkollektion

dpa-afx STUTTGART. Der Metzinger Modekonzern Hugo Boss hält nicht mehr an seinem Gewinnziel für seine Damenkollektion Boss Woman fest, bestätigte aber zugleich seine Prognosen für den Gesamtkonzern. "Die wichtigste Message ist für mich, wir werden das Damenthema gut machen, egal wie viel Sorgen wir jetzt damit haben", sagte Boss-Vorstandschef Werner Baldessarini der "Stuttgarter Zeitung" (Samstagausgabe). "Dabei sind wir nicht nur auf den Gewinn aus."

Ursprünglich sollte Boss Woman bereits im nächsten Jahr schwarze Zahlen schreiben. Für den Gesamtkonzern bleibt Baldessarini bei seiner Prognose für ein Umsatzwachstum von 18 % und ein Plus beim Jahresüberschuss von 14 %. Zuletzt erlöste der Konzern 1,8 Mrd. DM. Auf dem wichtigen US-Markt rechnet der Boss-Chef trotz der Terroranschläge in diesem Jahr mit einem Plus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%