Gesamtumsatz fiel um 7,1 Prozent
Aventis bestätigt Jahresprognose

Der Pharmakonzern Aventis hat in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres bei geschrumpftem Umsatz den Gewinn fast verdoppelt und seinen Ausblick für das Gesamtjahr bestätigt. Der Konzernüberschuss sei im Jahresvergleich von 1,1 Milliarden Euro auf 2,1 Milliarden Euro gestiegen, teilte Aventis am Dienstag in Straßburg mit.

ddp.vwd STRASSBURG. Dagegen sei der Gesamtumsatz des Konzerns um 7,1 Prozent auf 15,8 Milliarden Euro gesunken. Dieser Umsatzrückgang resultiere vor allem aus dem Verkauf industrieller Aktivitäten im vergangenen Jahr und der Veräußerung von Crop Science im ersten Halbjahr 2002.

Das Kerngeschäft von Aventis habe nach neun Monaten einen um 30 Prozent höheren Überschuss erwirtschaftet, teilte der Pharmakonzern weiter mit. Gleichzeitig sei der Umsatz in diesem Bereich um 7,3 Prozent auf 13 Milliarden Euro gewachsen. Allein im dritten Quartal 2002 habe das Kerngeschäft, zu dem verschreibungspflichtige Arzneimittel und Impfstoffe, der 50-prozentige Anteil an dem Tiergesundheits-Joint Venture Merial sowie die Konzernebene zählen, Umsatzzuwächse von 10,8 Prozent auf 4,2 Milliarden Euro und eine Gewinnsteigerung um 21 Prozent auf 560 Millionen Euro verzeichnet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%