Gesandte kehren nach Karachi zurück
Pakistanische Delegation scheitert mit Mission in Kabul

Es sei nicht gelungen, Taliban-Führer Mullah Mohammed Omar von der Auslieferung des mutmaßlichen Terroristenführers Osama bin Laden zu überzeugen, berichtete der Sender CNN.

afp ISLAMABAD. Eine pakistanische Delegation ist nach Angaben des US-Nachrichtensenders CNN mit einem Vermittlungsversuch in Afghanistan gescheitert. Den Gesandten sei es nicht gelungen, Taliban-Führer Mullah Mohammed Omar von der Auslieferung des mutmaßlichen Terroristenführers Osama bin Laden zu überzeugen, berichtete der Sender. Die mehrheitlich aus Geistlichen bestehende Delegation kehrte am Abend nach offiziellen Angaben aus der Taliban-Hochburg Kandahar ins südpakistanische Karachi zurück.

Die Delegation wurde von dem pakistanischen Geheimdienstchef Mahmood Ahmed begleitet. Ein Sprecher des pakistanischen Außenministeriums sagte vor der Reise, seine Regierung wolle nicht verhandeln, sondern den Taliban den "Ernst der Lage" klar machen. Afghanistan gilt als Ziel einer möglichen US-Vergeltung für die Anschläge vom 11. September.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%