Geschäft 2001 bisher im Plan
Telecom Italia plant Aktienrückkauf

vwd ROM. Telecom Italia SA, Rom, plant, die Umwandlung von Sparaktien in Stammaktien mit dem Rückkauf von 10 Prozent ihres Aktienkapitals zu verbinden. Wie Massimo Brunelli, der Finanzvorstand des Untenehmens, am Montagabend außerdem erklärte, verläuft das Geschäftsjahr 2001 bisher wie geplant. Es gebe keinen Grund für eine Änderung des Ausblicks, sagte er. Im Februar hatte das Unternehmen auf einer Analystenkonferenz bekannt gegeben, es rechne mit einem Umsatz von 33,7 Mrd. ITL und einem Gewinn vor Steuern, Abschreibungen und Zinsen (Ebitda) um die 15 Mrd. ITL.

Auf die Frage, wie die geplanten Maßnahmen sich auf die Bonitätseinstufung des Unternehmens auswirken könnten, sagte Brunelli nur, dass er optimistisch sei, die Ratingagenturen freundlich zu stimmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%