Geschäft im Reich der Mitte
Siemens erhält Mobilfunkauftrag in China

Die Münchener Siemens AG hat von zwei chinesischen Mobilfunkbetreibern einen Auftrag zur Erweiterung ihrer GSM-Mobilfunknetze erhalten.

Reuters MÜNCHEN, 14. Aug. Das Volumen der Aufträge von China Mobile Communications Corp (CMCC) und China United Telecommunications Corp liege bei 196 Mill. $ (rund 427 Mill. DM), teilte der Technologiekonzern am Dienstag mit. Die Siemens-Mobilfunksparte ICM werde für CMCC die GSM-Netze in Shanghai und der Inneren Mongolei um rund 750 Basisstationen erweitern. Der Ausbau werde bis Ende November abgeschlossen sein.

China Unicom habe Siemens mit dem Ausbau seiner Netze in Shanghai, Fujian, Wuhan, Guizhou und Qinghai beauftragt, der bis Ende 2001 ausgeführt sein sollte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%