Geschäftsausblick für 2003 wurde bestätigt
Time Warner verzehnfacht Quartalsgewinn

Der US-Internet- und Medienriese Time Warner hat im dritten Quartal einen drastischen Gewinnanstieg verzeichnet.

HB NEW YORK. Der weltgrößte Medien- und Onlinekonzern hat dies dank ausgezeichneter Ergebnisse seiner Kabelfernsehoperationen geschafft. Dagegen ließ das Geschäft der Online-Sparte America Online und des Filmbereichs zu wünschen übrig. Im Printmedien-Geschäft gab es ebenfalls Rückschläge. Das Unternehmen bekräftigte zugleich seinen Geschäftsausblick für 2003.

Time Warner verdiente im Juli-September-Abschnitt 541 Millionen Dollar (466 Mill. Euro) gegenüber nur 57 Mill. Dollar im dritten Quartal 2002. Der Gewinn pro Aktie schoss auf zwölf (Vorjahr: ein) Cent in die Höhe, teilte das Unternehmen am Mittwoch in New York mit. Der Dreimonatsumsatz erhöhte sich auf 10,3 (10) Mrd. Dollar.

Der Neunmonatsumsatz legte auf 31 (30) Mrd. Dollar zu. Time Warner verdiente von Januar bis September dieses Jahres zwei Milliarden Dollar. Das Unternehmen hatte in den ersten neun Monaten 2002 wegen Wertberichtigungen seiner drastisch im Wert gefallenen AOL-Investments einen monumentalen Verlust von 53,8 Mrd. Dollar ausgewiesen. Es gab einen Neunmonatsgewinn von 45 Cent je Aktie gegenüber roten Zahlen von 12,09 Dollar je Aktie in den ersten neun Monaten 2002.

Belastet wurde der Konzern durch die Geschäftsentwicklung der Internet-Tochter AOL. Diese verlor den Angaben zufolge 688 000 Abonnenten im dritten Quartal. Der Rückgang im Vorjahresvergleich belief sich sogar auf zwei Millionen Abonnenten. Der AOL-Anzeigenumsatz ging um 33 Prozent zurück. Time Warner hält an seinem Ausblick für 2003 fest. Demnach wird ein Umsatzplus im mittleren einstelligen Prozentbereich erwartet.

Das Führungsgremium des Unternehmens hatte Mitte September beschlossen, den Namen seines Internetbereichs aus dem Unternehmensnamen zu streichen. America Online hatte Time Warner 2001 im Zuge der größten Fusion der Wirtschaftsgeschichte für 112 Mrd. Dollar gekauft. Seitdem ist der Wert der Online-Sparte drastisch gefallen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%