Geschäftsergebnis gesunken
SAP SI bleibt am Neuen Markt

Das IT-Beratungsunternehmen SAP SI wird die Notierung seiner Aktien am Neuen Markt beibehalten und hat sich damit gegen einen Segmentwechsel mit dem Ziel einer MDax-Notierung entschlossen. Das gab die SAP SI AG im Zusammenhang mit den Halbjahres-Zahlen bekannt.

HB/ rtr DÜSSELDORF. Das Software-Beratungsunternehmen SAP Systems Integration AG (SAP SI) hat im ersten Halbjahr 2002 ihren Umsatz um 16,1 Prozent zum Vorjahreszeitraum gesteigert. Der Erlös sei von 125,7 Millionen Euro auf 145,9 Millionen Euro geklettert, gab das Unternehmen am Dienstag in Dresden bekannt. Das Konzernergebnis betrug in den ersten sechs Monaten 6 Millionen Euro nach 20 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2001. Der Ergebnisrückgang resultiere aus einer niedrigeren Auslastung in einzelnen Geschäftsbereichen sowie aus Sonderaufwendungen von 8 Millionen Euro. Für Restrukturierungsmaßnahmen habe das Unternehmen 4,5 Millionen Euro, für Wertberichtigungen nochmals 3,5 Millionen Euro aufgebracht.

Die IT-Beratungsfirma hat ihre Planungen für das Geschäftsjahr 2002 zurückgenommen. Im ersten Halbjahr sei der Umsatzanstieg unter den Erwartungen geblieben und auch für die zweite Jahreshälfte keine konjunkturelle Besserung in Sicht. SAP SI plant den Angaben zufolge für das laufende Geschäftsjahr mit einem Umsatzwachstum zwischen 9 und 12 Prozent. Trotz der derzeitigen Imageprobleme des Neuen Marktes bleibt SAP SI eigenen Angaben zufolge weiter im Nemax gelistet. Ausführliche Gespräche mit Investoren, Analysten und der Deutsche Börse AG hätten zu dieser Vorstandsentscheidung geführt. SAP SI zähle sich ausdrücklich zu den Wachstumsunternehmen der Branche. Die Aktie verliert am Mittag moderate 1,6 Prozent auf 10,48 Euro.

SAP

SI bietet Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen umfassende IT-Dienstleistungen. Das international tätige Beraterhaus beschäftigte Ende Juni nach eigenen Angaben 1831 Mitarbeiter. Davon sind 144 bei der auf die Getränkeindustrie spezialisierten COPA GmbH angestellt, bei der SAP SI seit Jahresbeginn mit 50,1 Prozent beteiligt ist. Die in diesem Jahr erstmalig konsolidierte COPA erzielte einen Umsatz von 10,9 Millionen Euro. Ihr operativer Gewinn lag bei 1,4 Millionen Euro, die Marge erreichte 7,2 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%