Geschäftsklimaindex gesunken
Ifo: Westdeutsche Industrie sieht verschlechterte Lage

In der westdeutschen Industrie hat sich das Geschäftsklima nach einer Studie des Münchener Ifo-Institus im August wieder verschlechtert. Die aktuelle Lage werde von den Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes in Westdeutschland weniger günstig beurteilt als im Juli, hieß es in der am Freitag veröffentlichten ausführlichen Erläuterung zum Ifo-Geschäftsklimaindex.

Reuters MÜNCHEN. Die Erwartungen hätten sich in der Branche dagegen etwas gebessert, wenn auch nicht so stark wie im Vormonat. Auch in der Baubranche verschlechterte sich das Geschäftsklima, während im Einzel- und Großhandel eine positive Tendenz zu erkennen war. Der Ifo-Geschäftsklimaindex für Westdeutschland war im August auf 89,5 von 89,8 Punkte gesunken.

Die Anschläge in den USA haben sich in den Einschätzungen des Geschäftsklimas offenbar kaum niedergeschlagen. Die August-Umfrage der Münchener Wirtschaftsforscher hatten den Angaben zufolge rund drei Viertel der Unternehmen vor den Attentaten auf das World Trade Center und das US-Verteidigungsministerium beantwortet, das restliche Viertel danach. Dabei habe es keine statistisch signifikanten Unterschiede gegeben, hieß es beim Ifo-Institut.

Nachfrage sei schwach geblieben

Die westdeutsche Industrie schätze die Exportchancen allerdings etwas besser ein, hieß es in der Studie weiter. Insgesamt sei die Nachfrage schwach geblieben, was trotz Einschränkungen in der Produktion zu einem hohen Lagerdruck geführt habe. In der westdeutschen Bauindustrie seien die Kapazitäten mit 61 Prozent im August genauso schlecht ausgelastet wie im Vorjahresmonat.

Rund 53 Prozent der Unternehmen bezeichneten ihre Auftragssituation als unbefriedigend. In der ostdeutschen Bauwirtschaft fiel das Geschäftsklima im August auf den niedrigsten Wert seit Beginn der Ifo-Umfrage vor zehn Jahren. Hier lag der Prozentsatz der mit der Auftragslage unzufriedenen Unternehmen bei 60 Prozent. Die westdeutschen Einzelhändler waren der Studie zufolge im August dagegen etwas optministischer, sowohl bei der Beurteilung der aktuellen Geschäftslage, als auch bei den Erwartungen. Auch im Großhandel hielt die Aufwärtsentwicklung an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%