Geschäftspläne von Gründern werden in Zukunft von den Banken genauer durchleuchtet
Existenzgründung: Höheres Risiko soll Kredite verteuern

Wenn ein Existenzgründer in einigen Jahren ein staatliches Förderprogramm in Anspruch nimmt, könnte es sein, dass die Konditionen von den Überlebenschancen seines Unternehmens abhängig gemacht werden. Denn der Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht fordert in seinen im Januar veröffentlichten Empfehlungen, die unter dem Namen "Basel II" zusammengefasst werden, dass in Zukunft das Risiko bei den Kreditkonditionen berücksichtigt wird. Die Empfehlungen sollen bis 2004 in nationales Recht umgesetzt werden.

HB DÜSSELDORF. Auch das Biotop der öffentlichen Förderprogramme wird davon wohl nicht verschont. Michael Seyler, Sprecher der Deutschen Ausgleichsbank (DtA), prophezeit schon: "Es wird nichts mehr so sein, wie es einmal war."

Bisher müssen die Banken jeden Kredit mit acht Prozent Eigenkapital unterlegen. Das heißt: Vergibt die Bank ein Darlehen über 100 000 Mark, muss sie 8 000 Mark auf Seite legen - unabhängig davon, wie hoch das Risiko ist, dass der Kreditnehmer das Geld nicht zurückzahlen kann. Das soll sich ändern.

Laut Basel II soll künftig die Bonität - also die Kreditwürdigkeit - des Empfängers darüber entscheiden, mit wieviel Eigenkapital die Bank den Kredit absichern muss (Unterlegungssatz). Es gilt: Je höher die Bonität, desto niedriger der Unterlegungssatz. Über die Bonität soll ein so genanntes Rating entscheiden. Diese Bewertung sollen wahlweise die Banken selbst oder spezielle Rating-Agenturen vornehmen.

Die Banken haben ein Interesse daran, möglichst wenig Eigenkapital zurücklegen zu müssen, da sie dieses Geld nicht weiterverleihen können. Ihnen entgehen also Zinsen. Sie werden daher die Kreditzinsen für Unternehmen mit schlechter Bewertung und höherem Unterlegungssatz erhöhen.

Die Konditionen für den Gründerkredit bestimmen die staatlichen Förderbanken

Anders sieht es bei den staatlichen Förderprogrammen wie etwa das ERP-Existenzgründungsdarlehen aus. Dieses Geld erhält der Existenzgründer zwar über seine Hausbank, die den Kredit auch absichern muss. Die Crux für die Hausbanken: Die Konditionen für den Kredit bestimmen die staatlichen Förderbanken, allen voran die Deutsche Ausgleichsbank.

Schon vier Monate vor Bekanntgabe der Baseler Vorschläge wetzte der Bundesverband Deutscher Banken (BdB) vorsorglich die Messer. "Die bestehenden Förderprogramme sind daraufhin zu überprüfen, ob sie für die Banken Anreize geben, Förderdarlehen zu vergeben", sagte der BdB-Hauptgeschäftsführer Dr. Manfred Weber im September bei der Vorstellung eines Grundsatzpapiers der privaten Banken.

Darin fordert der BdB unter anderem eine Margenspreizung bei den Förderkrediten. "Bei Förderkrediten an Unternehmen mit geringer Bonität müssen die Margen höher sein als bei Unternehmen mit besserer Bonität", heißt es in dem Papier. "Wenn die Tendenz in Richtung Risikospreizung geht, werden wir mit den Hausbanken darüber reden müssen", kündigt Hans Zweyer an, Direktor für Unternehmensentwicklung bei der L-Bank, der Förderbank des Landes Baden-Württemberg.

BdB: Marge für Banken deckt nicht einmal deren Kosten für die Beratung

Bislang erhielten die Banken abhängig von der Darlehenshöhe eine Marge zwischen 1 und 1,25 Prozent, berichtet Walter Weik, Leiter der Abteilung Wirtschaftsförderung bei der L-Bank. Zu wenig, meinen die privaten Banken. "Die den Banken zugestandene Marge reicht heute oftmals nicht aus, um die Kosten der Beratung des Antragstellers zu decken", schreibt der BdB in seinem Grundsatzpapier.

Um zu verhindern, dass sich die Hausbanken aus der Vergabe von Förderkrediten zurückziehen, will die DtA die Kosten für die Hausbanken senken, indem sie Förderprogramme bündelt und damit die Beratung von Existenzgründern vereinfacht.

Außerdem nimmt die DtA den Banken Risiko ab, indem sie einen Teil des Darlehens selbst absichert. Im Falle des DtA-Startgelds, einem Existenzgründerkredit von bis zu 50 000 Euro, muss die Hausbank lediglich 20 Prozent des Darlehens mit Eigenkapital unterlegen. Bei einem Kredit in Höhe von 50 000 Euro also derzeit 800 Euro.

"Aber das gilt ja unabhängig von der Bonität des Empfängers", moniert Karl-Heinz Boos, Mitglied der Geschäftsführung beim BdB. Weiter sei bereits die Kreditanstalt für Wiederaufbau, die im Sommer mit der DtA verschmelzen soll. "Sie kauft den Banken das Risiko ab."

Offene Frage: Wer zahlt die Margenspreizung?

Der BdB wartet auch auf eine Antwort, ob die Förderbanken den Hausbanken bei den Margen entgegenkommen. "Wir denken darüber nach, aber im Moment haben wir noch keine konkrete Lösung", sagt Petra Röttcher, die sich bei der DtA als Leiterin des Projekts Kreditmanagement mit den Folgen von Basel II befasst. Offen ist, wer eine Margenspreizung zahlt: Geben die Förderbanken dafür einen Teil ihrer Marge ab? Oder werden bei den Konditionen Grenzen zwischen guter und schlechter Bonität gezogen?

Klar ist zumindest, dass die Kreditnehmer für das Rating keine externen Berater in Anspruch nehmen müssen, denn Basel II lässt auch das interne Rating der Banken zu. Und klar ist auch, dass die Banken zukünftig etwas neugieriger sein werden. Ein Sprecher des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes kündigt schon an, dass der Businessplan an Bedeutung gewinnt.

Röttcher selbst glaubt, dass sich das Rating künftig in den individuellen Konditionen widerspiegeln wird. Denn sonst würden höhere Margen für die Hausbanken vom Subventionsvolumen abgehen. "Wir müssen uns dann fragen, wieviel Existenzgründer wir überhaupt noch unterstützen können", meint L-Bank-Direktor Zweyer.

DtA-Mitarbeiterin Röttcher gewinnt der Diskussion auch Positives ab: "Auf diese Weise erhalten auch Leute mit schlechterer Bonität eine Chance. Sie zahlen halt mehr für den Kredit."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%