Archiv
Geschenke, Geschenke, Geschenke...

...gibt es ja nicht nur zum Geburtstag und sind allein deshalb schon aktuell. Nein, viele Firmen lassen sich auch sonst etwas Nettes einfallen. Getreu dem Motto der "wilden Hilde" Knef, durfte man dem geschenkten Gaul naturlich nicht weiter beleuchten.

...gibt es ja nicht nur zum Geburtstag und sind allein deshalb schon aktuell. Nein, viele Firmen lassen sich auch sonst etwas Nettes einfallen.

Getreu dem Motto der "wilden Hilde" Knef, durfte man dem geschenkten Gaul naturlich nicht weiter beleuchten. Doch manche Prasente sind so absurd, dass eine kurze Betrachtung notig erscheint.

Da ladt also die russische Nachrichtenagentur RIA Nowosti Mitte Juli zum netten Sommerfest. Schones Wetter und gute Musik runden die angenehme Stimmung ab. Doch beim Verlassen der Festivitat bekommt man - Mitte Juli - einen mehreren Kilo schweren Abreisskalender mit Blatt und Foto fur jeden Tag geschenkt - fur 2005.

Nun ist in Russland die Praxis des "Otkat" bekannt und verbreitet: Firmen oder Behorden vergeben Auftrage fur Dienstleistungen und der zustandige Beamte erhalt vom "Gewinner" der "Ausschreibung" einen stattlichen Betrag fur die Vergabe. Bei der staatlichen Bahn soll der "Otkat" im Moment nach Insider-Angaben bei 66 Prozent der Auftragssumme liegen. Kein Wunder, dass sich der plotzlich vom Vize zum Bahnchef aufgestiegene und ernsthaft als Putin-Nachfolger gehandelte Wladimir Jakunin, nun plotzlich daruber wundert, in welch verheerendem Zustand sein Unternehmen sich befinde.

Aus dem Zustand, nur Nummer 2 zu sein, will sich derweil der russische Mobilfunker Vimpel Com befreien - und will mit Hilfe einer viele Millionen Dollar teuren schwarz-gelben "Rebranding"-Kampagne fur seine Mobilfunkmarke Beeline. Um diese noch bekannter zu machen, prangen allerlei gelb-schwarze Accessoires auf Zeitschriften-Seiten, in Fernsehsendungen oder auf Billboards. Doch manche werden auch verschenkt und so per Kurier ins Buro gebracht. Mir ein schwarz-gelb-gestreifer Mini-Plastik-Rettungsring. Nett, was immer es sagen soll. Ware da nur nicht der Aufkleber unter meinem Adressaufkleber: "Walentina Wassiljewna Borisowa, Versicherung Rosno, Territorialagentur Moskau-Kunzewo", weitere Angaben werden aus datenschutzrechtlichen Grunden weggelassen.

Warum nur Walentina? Hat sie gekundigt und deshalb ihr Packchen nicht bekommen? Warum dann ich? Fragen uber Fragen. Fragen aber, die derlei Geschenke den Schenkenden keinesfalls Vorteile bringen. Ich werde auch weiterhin nicht mit Beeline telefonieren. Die Nummer 2 am Markt macht einen ja zur Nummer 2 sogar bei Giveaways, was erst, wenn man dort Kunde wird? Fragen uber Fragen.


Der Hamburger ist nach Stationen als Auslandskorrespondent in Moskau, Brüssel und Warschau jetzt Auslandschef des Handelsblatts. Er interessiert sich besonders für Osteuropa, die arabische Welt und Iran.
Mathias Brüggmann
Handelsblatt / Korrespondent
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%