Gesellschafter und Chef der Werbeagentur Serviceplan: Peter Haller: Kunstfreund und Kanzlermacher

Gesellschafter und Chef der Werbeagentur Serviceplan
Peter Haller: Kunstfreund und Kanzlermacher

Für seine Lebensleistung wurde der 63-Jährige jetzt zum Agenturmann des Jahres gekürt. Sein nächster Auftrag: Er soll Edmund Stoiber zum Wahlsieg verhelfen.

MÜNCHEN. Besucher, die das Gebäude in der Brienner Straße betreten, wähnen sich in einer Kunstgalerie. Die Wände in der Zentrale der Münchner Werbeagentur Serviceplan, nur wenige Schritte entfernt vom Expressionisten-Museum Lenbachhaus gelegen, hängen voll mit Gemälden. Die bevorzugte Kunstrichtung des Hausherrn dominiert die Räume. Peter Haller, Gesellschafter und Chef der Serviceplan Marketing GmbH Werbeagentur KG, liebt informelle Kunst, die großformatigen, abstrakten Bilder der fünfziger und sechziger Jahre.

Ein Jahrzehnt später, 1970, hat der gebürtige Schweizer das Unternehmen in der bayerischen Landeshauptstadt gegründet. Und noch immer frönt der inzwischen 63-Jährige seiner Sammlerleidenschaft. Fast immer, wenn auf Auktionen Werke von Malern wie Georg Meistermann, Otto Schumacher oder Otto Piene versteigert werden, bietet Haller eifrig mit. Die Lust am Spiel und am Kunstgenuss haben dem Mann mit dem schlohweißen Haar seine jugendliche Frische bewahrt.

In der deutschen Werbebranche ist Haller eine Institution. Gestern wurde er in der Alten Oper in Frankfurt von der Fachzeitung "Horizont" für seine Lebensleistung zum Agenturmann des Jahres gekürt. Diese Auszeichnung wurde ihm insbesondere auch deshalb zuteil, weil Haller mit Serviceplan eine der letzten großen Konzern unabhängigen Agenturen in Deutschland gehört.

Trotz seiner Liebe zu New York, trotz der jüngsten Fusionitis in der Branche kam es für ihn nie in Frage, sich von einer der großen Werbe-Holdings aus Manhattan schlucken zu lassen.

Haller braucht keinen starken Partner, seine Erfolgsbilanz kann sich auch so sehen lassen. Im vergangenen Jahr erzielte Serviceplan mit 400 Mitarbeitern einen Umsatz von 338 Millionen Euro. Damit belegen die Münchner Platz 15 unter den größten deutschen Agenturen. Zu den Kunden zählen BMW, das ZDF, WMF und Rodenstock. Neuerdings vertraut sogar die Politik auf den Werbestrategen: CSU-Generalsekretär Thomas Goppel will mit Hallers Hilfe Edmund Stoiber zum Kanzler machen.

Nicht nur wegen dieses besonderen Auftrags ist Haller mit sich und der Welt im Reinen. In den fast 32 Jahren, die Serviceplan besteht, musste er nie einen Mitarbeiter entlassen. In München, wohin es den gebürtigen Berner nach dem Abitur verschlug, fühlt er sich längst heimisch. Hier studierte er und machte anschließend seinen Doktor in Volkswirtschaftslehre.

Am Wochenende zieht es Haller gemeinsam mit seiner Gattin in die Berge. Im Nobelskiort Kitzbühel hat er sozusagen seinen zweiten Wohnsitz. Dort wird er künftig wohl noch öfter anzutreffen sein. Schon vor Jahren hat Haller mit dem Einstieg in den Ausstieg begonnen: 34 Partner hat er bis heute an seiner Agentur beteiligt; sie halten mittlerweile 40 Prozent des Kapitals.

Im Sommer ist es dann soweit: Peter Haller zieht sich als Hauptgeschäftsführer von Serviceplan zurück, sein Sohn Florian trägt dann die Hauptverantwortung. Dann kann sich der Vater seiner zweiten Leidenschaft, der Musik, widmen. In den Fächern Klavier und Gesang hatte Peter Haller sich vor seinem Wirtschaftsstudium eingeschrieben, diese Ausbildung aber nach zwei Jahren abgebrochen. Die Liebe zur Musik ist jedoch geblieben. Haller: "Ich bin ein musikalischer Vielfraß."

Doch in diesem Sommer läuft der Bundestagswahlkampf auf Hochtouren. Kann gut sein, dass Haller seinen Heißhunger erst später stillen kann.

Hans-Peter Siebenhaar ist Handelsblatt-Korrespondent in Wien und ist Autor der Kolumne „Medienkommissar“.
Hans-Peter Siebenhaar
Handelsblatt / Korrespondent für Österreich und Südosteuropa
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%