Gespräch mit dem ZDF
DFB-Präsident entscheidet über Fernseh-"Aufklärer Strigel"

Gerhard Mayer-Vorfelder hat die strittige Angelegenheit zur Chefsache erklärt. Der Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) will über die Fortsetzung der Serie "Aufklärer Strigel" im Sportstudio des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF) selbst entscheiden.

HB HANNOVER. "In dieser Woche soll ein Gespräch mit der TV-Anstalt stattfinden", berichtete am Montag der Schiedsrichter-Lehrwart des Verbandes, Eugen Strigel, der für seine kritischen Analysen nicht nur Beifall bekommen hatte. "Wenn ich weitermache, dann will ich auch die Wahrheit sagen dürfen. Sonst hat der Beitrag keinen Wert."

Am vergangenen Samstag hatten die Fernsehzuschauer auf die Kritik des ehemaligen Schiedsrichters an seinen Kollegen verzichten müssen. Strigel war nicht im "Sportstudio" aufgetreten, weil nach Angaben des Senders der DFB für die Referee-Analyse keinen Mann aus den eigenen Reihen mehr zur Verfügung stellen wollte. Die Kommentierung der strittigen Schiedsrichter-Entscheidungen in der Bundesliga war ursprünglich nur für ein Jahr geplant, soll wegen des großen Zuspruchs aber fortgesetzt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%