Gespräch mit Wagniskapitalgeber Blackstone: Einstieg von Klatten bei EM.TV scheint gesichert

Gespräch mit Wagniskapitalgeber Blackstone
Einstieg von Klatten bei EM.TV scheint gesichert

Werner Klatten, Vorstandsvorsitzender der finanziell angeschlagenen EM.TV & Merchandising AG, München, hat einen Kapitalgeber für seinen 25-prozentigen Aktienanteil an der Medienfirma gefunden. Entgegen früherer Ankündigungen wird der neue Geldgeber für die Schachtelbeteiligung der WKB Beteiligungsgesellschaft mbH, Hamburg, jedoch nicht in dieser Woche genannt.

hps/lip DÜSSELDORF/HAMBURG. "Wir haben keine Zweifel, dass Klatten einen Geldgeber gefunden hat", erklärte Medienanalyst Marc Röhder von der HSBC Trinkaus & Burkhardt in Düsseldorf.

Nach Informationen des Handelsblatts sprach Klatten in New York mit der amerikanischen Venture-Capital- Gruppe Blackstone. John Ford, Sprecher der Wagniskapitalfirma in New York, erklärte auf Anfrage, dass er aus formellen Gründen keinen Kommentar abgeben könne. Aus Kreisen von EM.TV verlautete, dass Blackstone nicht der künftige Kapitalgeber für die Filmrechtefirma sei.

Die Blackstone-Gruppe gehört in den USA zu einer der größten Wagnisfinanzierer. Sie hat sich an mehr als 60 Firmen aus verschiedenen Industriezweigen - darunter an dem Kabelnetzbetreiber Callahan - beteiligt. Das Investitionsvolumen wird mit mehr als 50 Mrd. $ angegeben.

Unklar ist die Rolle der Kirch-Gruppe. Der Medienkonzern wollte gestern zu Spekulationen um gemeinsame Kontakte zu Blackstone keine Stellung nehmen. Blackstone ist im Februar vergangenen Jahres eine strategische Allianz mit der Unternehmensberatung Roland Berger eingegangen, die der Deutschen Bank nahe steht. Die Deutsche Bank wiederum begleitet die Pro Sieben Sat 1 Media AG bei der Fusion mit Kirch Media. Außerdem ist sie Kreditgeberin der Kirch-Gruppe.

In den vergangenen Tagen waren Zweifel aufgekommen, ob Klatten einen Finanzpartner für die Übernahme des Anteils findet, der sich noch im Besitz von EM.TV-Gründer Thomas Haffa befindet. Ursprünglich hatte Klatten Ende Juli angekündigt, zum 2. Januar 25,1 % der Aktien aus dem Besitz Haffas zu kaufen und die Finanzierung offen zu legen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%