Gespräche gescheitert
Australischer Airline Ansett droht Liquidation

Die Insolvenzverwalter der Fluggesellschaft nehmen nach den gescheiterten Verhandlungen mit dem Tesna-Konsortium Gespräche mit weiteren Investoren auf.

vwd SYDNEY. Die Übernahme der australischen Fluggesellschaft Ansett durch das Tesna-Konsortium ist am Mittwoch kurz vor Ablauf eines letzten Termins gescheitert. Die Gläubiger der in Konkurs gegangenen Fluggesellschaft hatten im Januar eine Frist bis zum Abschluss der Transaktion gesetzt. Der Ansett droht nun die Liquiditation, was den Verlust von 3 000 Arbeitsplätzen bedeuten würde. Die Verwalter von Ansett kündigten an, sie würden die Gespräche mit den Interessenten an der Fluggesellschaft wieder aufnehmen, die zu einem früheren Zeitpunkt ebenfalls Gebote abgegeben hatten.

Es werde der Kontakt zu allen möglichen Käufern gesucht, inklusive der Kontakt zu der Singapore Airlines Ltd (SIA), Singapur, und zu dem Konsortium aus der Patrick Corp sowie der Virgin Blue von Richard Branson.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%