Gespräche in der kommenden Woche
Palästinensische Unterhändler nach Washington

Reuters RAMALLAH. Palästinensische Unterhändler werden nach Angaben des palästinensischen Informationsministers Jasser Abed Rabbo am Dienstag kommender Woche zu Gesprächen mit US-Regierungsvertretern in Washington zusammen kommen. Die Vertreter Israels würden zunächst in getrennten Gesprächen über eine Rückkehr zum Nahost-Friedensdialog mit den amerikanischen Regierungsvertretern beraten. Bei Bedarf seien auch trilaterale Treffen möglich, teilte Abed Rabbo am Sonntag in Ramallah mit.

Vertreter der beiden Konfliktparteien hatten am Samstag in dritter Runde über Wege zur Beendigung der Gewalt in den Palästinenser-Gebieten und über Wege zur Wiederaufnahme der Friedensverhandlungen beraten. Die Vorschläge des Nahost-Gipfels von Camp David könnten nach israelischer Darstellung dabei die inhaltliche Grundlage bilden. Allerdings könne der amtierende israelische Ministerpräsident Ehud Barak sein Angebot für eine Landrückgabe an die Palästinenser noch erweitern.

Auch der Sprecher des Sicherheitsrates von US-Präsident Bill Clinton hatte von der Aussicht gesprochen, dass die Gespräche in Washington möglicherweise den Weg zu einem neuen Gipfeltreffen Baraks mit Palästinenser-Präsident Jassir Arafat öffnen könnten. Wegen der anstehenden Wahl in Israel und der seit Wochen anhaltenden Palästinenser-Unruhen steht der zurückgetretene, aber weiter amtierende israelische Regierungschef unter erheblichem Erfolgdruck.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%