Gespräche mit anderen Fluglinien
KLM dementiert Fusions-Gespräche mit BA

Ein Unternehmenssprecher der niederländischen Fluglinie KLM Royal Dutch Airlines NV hat einen Bericht in der britischen "Sunday Times" dementiert, wonach die Fluglinie erneute Fusionsgespräche mit der britischen Fluglinie British Airways Plc (BA) aufgenommen habe.

dpa-afx AMSTERDAM. Die Sunday Times hatte berichtet, dass Rod Eddington, BA-Vorstandsvorsitzender, vor ein paar Wochen erneut Kontakt mit Leon van Wijk, Chef von KLM, aufgenommen hätte. KLM-Unternehmenssprecher Hugo Bass bestätigte, dass es zwischen den beiden Fluggesellschaften Gespräche gegeben habe. Diese hätten jedoch einen informellen Charakter gehabt. "Dies hatte nichts mit Gesprächen über eine neue Fusion zu tun".

Die niederländische Fluglinie befinde sich in Gesprächen mit anderen konkurrierenden Fluglinien, darunter auch mit Alitalia Spa, sagte der Sprecher. KLM hat keine speziellen Pläne die Verhandlungen über eine Fusion mit BA wieder zu beleben. KLM suche jedoch auch weiterhin auf dem euopäischen Kontinent nach Partnern.

Nachdem beide die Fluggesellschaften im Juni vergangenen Jahres ihre Fusionspläne bekanntgegeben hatten, waren diese im September geplatzt. Analysten hatten damals die Sorge geäußert, British Airways könnte im Zuge einer Fusion zu harten kartellrechtlichen Auflagen gezwungen werden und seinem niederländischen Wunschpartner zu weitreichende Zugeständnisse machen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%