Gespräche über Konzernstrategie
Aktien von Bayer steigen auf neues Jahreshoch

Reuters FRANKFURT. Die Aktien der Bayer AG sind am Freitag nach Bekanntgabe von Gesprächen über die Weiterentwicklung der Konzernstrategie auf ein neues Jahreshoch angestiegen. Die Papiere kletterten bis gegen 11.00 Uhr MEZ um 2,46 % auf 54,90 Euro, nachdem sie zuvor auf 55,60 Euro gestiegen waren. Der Deutsche Aktienindex (Dax) lag am Vormittag mit 1,34 % im Plus. Die Ankündigung zusammen mit Experten der Deutschen Bank und Credit Suisse First Boston über ein Konzept zur strategischen Weiterentwicklung des Konzerns zu beraten, werde vom Markt positiv aufgenommen, sagten Händler. "Dies ist ein Schritt, auf den Investoren gewartet haben", sagte Petra Meyer, Chemie-Analystin bei Sal. Oppenheim.

Zudem werde im Markt auf Grund der Bekanntmachung spekuliert, dass es Pläne für eine feindliche Bayer-Übernahme gegeben habe, sagte ein Börsianer. Der Börseninformationsdienst "Platow Brief" hatte zuvor berichtet, Bayer arbeite an einer Strategie zur Abwehr einer feindlichen Übernahme. Firmensprecher Michael Schade sagte am Freitag der Nachrichtenagentur Reuters, die Beratungen über die strategische Weiterentwicklung von Bayer diene nicht in erster Linie der Abwehr einer feindlichen Übernahme. Die Wertsteigerung eines Unternehmens ziele jedoch sicherlich auch in diese Richtung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%