Gespräche wegen Widerstand kommunaler Anteilseigner geplatzt
RWE scheitert mit Fusion ihrer ostdeutschen Energieversorger

Der geplante Zusammenschluss der ostdeutschen Stromversorger Envia (Chemnitz), Meag (Halle) und Stadtwerke Leipzig ist geplatzt. Die kommunalen Anteilseigner der drei Unternehmen haben das Fusionskonzept des Essener Energiekonzerns RWE nach dreimonatigen Sondierungsgesprächen endgültig abgelehnt. Der Plan der RWE sei nicht konsensfähig gewesen, erklärte Leipzigs Oberbürgermeister Wolfgang Tiefensee. Die Stadtwerke Leipzig würden deshalb eigenständig bleiben.

huh BERLIN. Für RWE ist das Scheitern der Fusion ein herber Rückschlag. Mit einem gemeinsamen Umsatz von 4,3 Mrd. DM und mehr als zwei Millionen Kunden wäre der größte regionale Stromversorger Deutschlands entstanden. Der ostdeutsche Energieriese sollte ein Gegengewicht zur so genannten Neuen Kraft aus HEW, Veag und Laubag bilden. RWE ist Mehrheitseigner bei Envia (64 %) und Meag (52,5 %). An den Stadtwerken Leipzig hält der Essener Stromkonzern über die Meag einen Minderheitsanteil.

Die ostdeutschen Kommunen hatten sich mit ihrer Sperrminorität gegen den Zusammenschluss gestellt, da sie den Verlust ihres Einflusses fürchteten. Das RWE-Konzept sah einen Umbau der drei Fusions-Kandidaten sowie eine enge Anbindung an die Essener Konzernzentrale vor. "Wir bedauern das Scheitern der Gespräche sehr", sagte Envia-Sprecherin Bettina Schuster. Envia und Meag würden die Verhandlungen nun zu zweit fortsetzen. Doch Widerstand der Kommunen scheint programmiert. Auch in einer Zweier-Lösung müsse die Forderung nach einer regional eigenständigen Führungsgesellschaft erfüllt werden, heißt es in einer Erklärung der kommunalen Anteilseigner.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%