Gestiegene Kraftstoffpreise seien Schuld
Spediteure beklagen Kostenexplosion

adx FRANKFURT. Der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) beklagt die fremdverschuldete Explosion seiner Kosten. Im Oktober seien die Gesamtkosten im Vergleich zum Vorjahresmonat um rund 9,8 % gestiegen, heißt es in einer am Freitag vom BGL in Frankfurt am Main vorgelegten Berechnung. Mit knapp 8,4 Prozentpunkten entfalle auf den Anstieg der Kraftstoffpreise der größte Anteil bei der Kostensteigerung.

Ein weiterer Schub sei durch die für Januar vorgesehene nächste Stufe der ökologischen Steuerreform zu erwarten. Die nochmalige Belastung um eine um sechs Pfennig erhöhte Mineralölsteuer und die geringe Entlastung durch die Absenkung des Beitragssatzes zur Rentenversicherung werden laut BGL-Rechnung zu einem weiteren Anstieg der Gesamtkosten um nahezu ein Prozent führen. Durch den starken Anstieg der Kraftsstoffkosten habe sich das Kostengefüge grundlegend verändert, betonte der Verband.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%