Gestiegenes Ergebnis erwartet
Analysten sehen Dürr positiv

Analysten erwarten, dass die Dürr AG bei der kommenden Bilanzpressekonferenz gestiegene Ergebniszahlen präsentieren wird. Die Stuttgarter legen die Zahlen für das Geschäftsjahr 2001 am Dienstag vor.

vwd STUTTGART. Vom Unternehmen angekündigt sind auch vorläufige Zahlen zum ersten Quartal 2002, einschließlich bezifferter Angaben zum Ergebnis per Ende März. Hier könne es, wie Analyst Harald Rehmet von der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) meint, zu einem Dämpfer gegenüber dem gleichen Vorjahresquartal kommen, da das Unternehmen in der Quartalsrechnung möglicherweise schon Rückstellungen für den Restrukturierungsaufwand bei der Tochter Carl Schenck AG, Darmstadt, gebildet habe.

Erwartet werden auch aktualisierte Aussagen des Dürr-Vorstandes zum weiteren Procedere bei Schenck. Bei der Dividende für 2001 erwartet Rehmet eine unveränderte Ausschüttung von 1,10 EUR je Aktie. Das Interesse der Analysten gilt ferner dem Auftragseingang der ersten drei Monate 2002. Der im Januar mitgeteilte Großauftrag von Peugeot-Citroen im Volumen von rund 200 Mio EUR dürfte nach Einschätzung von Rehmet schon im Auftragseingang 2001 enthalten sein, der von Dürr bereits mit 2,063 Mrd EUR (plus fünf Prozent) beziffert wurde. Auch der Konzernumsatz 2001 ist nach vorläufigen Zahlen mit 2,197 Mrd EUR (plus sieben Prozent) schon bekannt.

Rehmet glaubt, dass das Konzernergebnis 2001 "einen Tick über Vorjahr" liege - nicht zuletzt dank einer etwas geringeren Steuerquote. Der Konsens der von vwd zu ihren Schätzungen befragten Analysten liegt für das vergangene Jahr bei einem EBIT von 73,9 (2000: 64,3) Mio EUR, einem Ergebnis vor Steuern von 47,3 (46,3) Mio EUR und einem Ergebnis nach Steuern von 25,2 (23,0) Mio EUR. Die Dürr-Aktie wird von BHF-Bank und M.M. Warburg mit "Halten" und von der LBBW mit "Akkumulieren" eingestuft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%