Gesundheit
Auf Herz und Hirn

Mit Gesundheits-Checks locken immer mehr Kliniken karrieregestresste Manager. Taugt die High-Tech-Nabelschau? Ein Selbstversuch.

Am Anfang flimmern nur grauweiße Schlieren über dem Bildschirm. Dann schiebt der Arzt den Sensor weiter durch das kalte Kontaktgelee auf dem Brustkorb. Faltige, rhythmisch zuckende Höhlungen zeichnen sich ab. Auf Knopfdruck wirbeln blaurote Fluten, erklingen gurgelnd an- und abschwellende Töne. Beim Ortstermin - Auguste-Viktoria-Klinikum im bürgerlichen Süden Berlin - wird der Blick frei aufs pumpende Zentrum des eigenen Körpers.

Die Ultraschalluntersuchung des Herzens gehört zum Gesundheitscheck für Manager. Der Proband liegt ungewohnt - aber im Trend: Immer mehr Kliniken bieten die Rundum-Untersuchung für Führungskräfte; immer öfter wird sie auf Anraten der Unternehmensleitung in Anspruch genommen. In diesem Fall auf eigenen Wunsch.

Anfangs waren es nur Schrecksekunden: Stolpern im Brustraum, Momente der Leere im Hirn, Stiche in der Leistengegend. Genug, um zu erinnern: Auch dies Herz schlägt nicht ewig. Dann öfters mal Aussetzer, ängstliche Momente. Abwehrreflexe: Alles Zipperlein, nur keine Panik. Durchstarten, weiter im Programm, nächster Termin! Morgen ist Meeting. Doch die Momente kamen wieder.

Gespräche mit Vertrauten, Erinnerungen an morgendliche Magazinlektüre: Consultingagenturen empfehlen regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen. Im Ausland geht bereits jede zweite Führungskraft jährlich zum Bodycheck, so eine Kienbaum- Studie unter 330 Top-Managern. In Deutschland sind es deutlich weniger als die Hälfte. Dennoch klagt jeder zweite über Rückenschmerzen, Schlaflosigkeit, Herzstolpern. Irgendwann reift der Entschluss: Jetzt will ich?s wissen. Anruf im Klinikum.

Seite 1:

Auf Herz und Hirn

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%